Abbelwoi und Handkäsfest 2022

Bei bestem Sommerwetter konnten wir am 14. August wieder unser kleines Vereinsfest feiern.

Da im Frühjahr durch die unklare Coronasituation ein Vereinsausflug mit dem Bus als „Fahrt ins Blaue“ nicht sinnvoll planbar war, entschied sich der Vorstand für eine erneute Durchführung des Gartenfestes bei unserem 2. Vorsitzenden Herbert Lenz.

Zum achten Mal stellte Herbert sein lauschiges Grundstück mit Scheune zur Verfügung.

Nach dem Aufbau und letzten Vorbereitungen zum Einrichten von Getränke und Speisenverkauf am Samstagnachmittag, startete der offizielle Teil am Sonntag ab „um Elfe“.

Eigentlich waren die Tore noch gar nicht richtig offen, als schon die starke Radlertruppe vom RFC Freilauf Roßbach als erste Gäste in den Garten bei der Stegwiese einrollte.

Für die Vereinsmitglieder und zahlreichen Gäste, Radler und Wanderer war ein abwechslungsreiches Angebot an Speis und Trank vorbereitet.

Neben Rindswurst gab es viele selbst gebackenen Kuchen und den beliebten Äbbelwoi Jahrgang 2021. Für alle die es deftig mögen stand Handkäs mit Musik und selbst gemachten Kochkäse zur Verfügung.

Am frühen Nachmittag bat unser Vereinschef Dieter Kilgenstein die zahlreichen Besucher um Aufmerksamkeit. Erfreulicherweise konnten viele Mitglieder des OGV für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden.

25 Jahre dabei sind: Gerhard Werthmann, Alexandra Link, Bernd Samer, Jürgen Becker, Edwin Gaul und Helmut Köhler 

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Hannelore Huth, Jürgen Becker, Axel Römer, Udo Huth, Heinz Huth und Louise Höflich.

Zusammen mit unserer neuen 2.Vorsitzenden Jana Schmitt-Christalla überreichte Dieter jeweils ein Glas „Wittgenborner“ Honig aus der Herstellung von Gerhard Werthmann.

Zum Abschluss und Höhepunkt der Ehrungen wurde Herbert Lenz aufgerufen.

Das Lanzinger Urgestein und „Fels in der Brandung“ beim OGV erhielt für seine 38 jährige, ununterbrochene Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender des OGV die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

Nach den Ehrungen stand wieder das gemütliche Beisammensein bis in die späten Abendstunden im Mittelpunkt.

Besonderer Dank gilt wieder allen Helfern und Spendern. Die mit viel Fleiß und Engagement bei Auf- und Abbau, Bewirtung, Kuchenspenden und Zubereitung von „Hand und Kochkäs“, sowie dem Geschirr-Shuttleservice ein solches Fest erst möglich machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: